That One Wild Swim – von Katie Maggs, Tonic of the Sea

Was würde ich tun und wo würde ich mich wiederfinden, wenn da nicht dieses eine wilde Schwimmen wäre? Eine Frage, die ich mir oft stelle, wenn ich mich übermüdet, ängstlich, gestresst oder erschöpft fühle. Es gibt Zeiten in meinem Leben als vielbeschäftigte, berufstätige Mutter, in denen ich mich unglaublich ruhig, zuversichtlich in meiner Reise, kreativ in meiner Arbeit und zufrieden in meiner Umgebung fühlen kann – aber nur, wenn ich dieses „eine wilde Schwimmen“ ehre.

In den letzten Weihnachtsferien bin ich in eine wunderbare Routine aus sorgenfreiem Schlaf, regelmäßigem Schwimmen im Morgengrauen, einem ruhigen Morgen zum Schreiben und einem Gefühl von endlosem Mut und Möglichkeiten gerutscht. Ich fühlte genau so, wie ich dachte, dass ich sollte, dass die Zeit keine Rolle spielte und dass alles möglich war, wenn ich es nur schaffte, ruhig genug zu sein, auf meine eigene Intuition zu hören und ihrem Rat zu folgen. Während ich achtsam am Meer und im örtlichen Park spazierte, füllten neue Ideen meinen Geist. Ich erlebte eine solche Klarheit, dass ich das Gefühl hatte, ich könnte alles erreichen, wenn ich nur sicherstellte, dass ich es mit Ehrlichkeit und einem authentischen Herzen tat.

Als ich zur Arbeit zurückkehrte, nahm mein normales, gehetztes Arbeitstempo wieder auf, ohne es zu merken. Die Zeit spielte eine Rolle, Fristen tauchten wieder auf, Schwimmen wurde verpasst und all der übliche Lärm und die Panik kehrten in mein Leben zurück. Ein erfolgreicher Tag mit einem kürzlich veröffentlichten Text verwandelte sich in eine Zeit der Selbstzweifel, Vergleiche, Zukunftssorgen und Niedergeschlagenheit. Ohne dieses „eine wilde Schwimmen“ kämpfte ich darum, meine Gefühle zu rationalisieren, mich mit anderen zu vergleichen, an meiner Reise und dem Wert all meiner vergangenen und aktuellen Arbeit zu zweifeln.

Durch das einfache Hinzufügen von ein paar weiteren Mussen und das Versäumen meiner regulären Ich-Zeit hatte ich in so kurzer Zeit völlig den Überblick über mein Leben und darüber, all meine persönlichen Erfolge feiern zu können. Ich war in einer Zeitschrift veröffentlicht worden und hatte durch die Listen des Lebens jegliches Vertrauen in mich selbst verloren. Ich zweifelte an meiner Zukunft, ich verglich meine Reise mit anderen und ich fühlte mich gescheitert, während ich Fehler in meinen Projekten und meiner Arbeit fand. Von absoluter Klarheit vor ein paar Tagen war mein Geist trüb geworden und ich konnte eine totale Veränderung in meiner Fähigkeit spüren, positiv über mich selbst und meine Zukunft zu denken.

Durch den Verlust dieses kleinen Raums zu meiner Zeit in diesem „einen wilden Schwimmen“ hatte ich den Raum verloren, den ich brauchte, um zu wachsen. Wir alle verdienen es sicherlich, unsere Kindheitsträume zu leben, uns an unsere natürlichen Leidenschaften zu erinnern und uns an all die Dinge zu erinnern, die wir als Kind tun wollten, aber mangelnde Selbstfürsorge ist in meinem Buch weiterhin der Dieb eines erfolgreichen und zielgerichteten Lebens . Wie können wir unser Leben wirklich lieben, wenn wir immer das Gefühl haben, wir hätten es besser machen sollen? Ich denke immer daran, wenn ich meine eigenen Bilder auf Social Media poste. Ich möchte nicht, dass die Leute das Gefühl haben, dass sie an Wettkämpfen teilnehmen müssen, dass sie sich schlecht fühlen wegen ihres eigenen Mangels an Bewegung oder der Fähigkeit, tagsüber oder frühmorgens aufzustehen und ins Freie zu gehen.

Mein Ziel war es immer, völlig ehrlich über meine eigenen Schwachstellen und Kämpfe im Leben zu sein, in der Hoffnung, andere zu inspirieren und zu ermutigen, neue Dinge auszuprobieren, neue Orte zu erleben, neue Seiten von sich selbst zu entdecken und sich sicher zu fühlen, ihren eigenen Ideen und Gefühlen zu vertrauen . Meine Botschaft ist, zu erkennen, dass die Gegenwart nicht immer so ist, wie sie sein wird, wie wir uns selbst sehen und wie andere uns sehen, wird nicht immer gleich bleiben. Wir alle sind in der Lage, unsere aktuelle Situation zu ändern und uns weiterzuentwickeln, indem wir uns auf einen kleinen regelmäßigen Akt der täglichen Selbstfürsorge und des persönlichen Abenteuers einlassen.

In den letzten Wochen hatten wir neue Gesichter, die sich uns zum morgendlichen Schwimmen an den Felsen anschlossen – hoffentlich ein Beweis dafür, dass das Teilen meiner wilden Schwimmreise für die meisten eine Hilfe und kein Hindernis war. Wenn wir uns nicht regelmäßig um uns selbst kümmern, wenn wir es vernachlässigen, wenn wir denken, dass wir es nicht brauchen, verlieren wir die Fähigkeit, unser wahres Potenzial auszuschöpfen, die Reisen anderer zu feiern und den Antrieb und die Inspiration zu haben, unsere eigenen zu feiern und uns auf sie zu konzentrieren . Für mich ist dieses „eine wilde Schwimmen“ so viel mehr als nur Schwimmen – es ist ein Tor zur Zukunft, ein Weg zur Selbstfindung, eine Reise zu unserem wahren, zufriedenen und kindlichen Selbst. Es ist eine Erinnerung daran, dass wir alle als Kinder einmal große Ideen, Hoffnungen, Träume und einen furchtlosen Sinn für Ambitionen hatten – wir fürchteten nicht andere Meinungen oder ähnliche Fähigkeiten, wir kämpften einfach dafür, etwas zu tun, das wir liebten, mit Fokus, Entschlossenheit und Freude.

Und so stehe ich wieder einmal wie durchgefroren am Rande des Meeres zum Schwimmen. Statt Verlust und Zweifel gehe ich nach Hause, ich bin ich, es ist ein Sieg.  

 

Katie Maggs ist Schwimmerin und Autorin, die zu den Themen Freiwasserschwimmen und psychische Gesundheit schreibt. Ihre inspirierende Reise wurde im Kurzfilm dokumentiert Stärkungsmittel des Meeres und sie wird bald ihr erstes gleichnamiges Buch veröffentlichen. Besuchen Sie Katies Webseite für mehr Informationen.

Related Posts

STRANDSICHERHEITSLEITFADEN
STRANDSICHERHEITSLEITFADEN
Wenn Sie diesen Sommer an den Strand gehen, möchten wir, dass Sie Spaß haben, aber auf Nummer sicher gehen. Mit ein p...
Read More
VORTEILE DES SCHWIMMENS IN KALTWASSER
VORTEILE DES SCHWIMMENS IN KALTWASSER
Die gesundheitlichen Vorteile des Kaltwasserschwimmens werden seit langem vermutet, von den Viktorianern, die sich in...
Read More
Training für den Henley Thames Marathon (Teil 1)      
Training für den Henley Thames Marathon (Teil 1)      
Von Lins Buck (@Lakelife_Lins) Auswählen eines Ereignisses 2021 war ein großes Jahr für mich. Ich habe zum ersten Mal...
Read More

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen