ES IST NICHT IMMER SO, WIE ES ERSCHEINT

Seit ich die Bexhill SeaGals Group gegründet habe, haben mich viele Leute gefragt, was mich dazu bewogen habe, die Gruppe zu gründen. Ich kann mir vorstellen, dass sie sich vorstellen, dass es daran lag, dass ich das Schwimmen im Meer liebte oder weil ich ein echter Outdoor-Mensch bin und meine Leidenschaft mit anderen Frauen teilen wollte. In Wirklichkeit ist keines dieser Dinge wahr.

Eigentlich mag ich es nicht zu frieren und ich bin kein selbstbewusster Schwimmer (ich habe erst angefangen, als ich mit den Blaumeisen geschwommen bin!) und bis ich die Gruppe zusammengestellt hatte, war ich seit mehr Jahren nicht mehr ohne Neoprenanzug im englischen Meer geschwommen, als ich mich erinnern möchte. Also, warum habe ich die Gruppe gegründet?

Die Antwort ist ganz einfach, erfordert aber ein gewisses Maß an Ehrlichkeit … Ich war einsam. Da steht es schwarz auf weiß und es ist etwas, was ich als Erwachsene ziemlich schwer für uns eingestehen kann. Sicherlich sollten wir, wenn wir das mittlere Alter erreichen, unsere Freundschaften sortiert haben und von einer kleinen, aber liebevollen Gruppe von Freundinnen umgeben sein, die uns durch verschiedene Höhen und Tiefen des Lebens begleitet haben und die immer zur Stelle sind, um uns zu einem Abend mitzunehmen oder eine Flasche etwas mitbringen, wenn uns schlecht wird? Hmmm, das ist mir irgendwo auf der Strecke entgangen und das führt unweigerlich zu Einsamkeit.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich der Einzige bin, der fand, dass sie am Schultor nicht ganz hineinpassten (Gott, wie ich es hasste, auf dem Schulhof zu stehen!), oder die nie andere Frauen zu finden schienen, die die gleiche Lebenseinstellung teilten. Oder ich fand Frauen, die ich mochte, aber sie hatten bereits die oben erwähnte Gruppe von „Besties“ und brauchten keinen zusätzlichen Freund. Bitte verstehen Sie mich nicht falsch, ich habe Freunde und ich weiß, dass einige von ihnen sich sehr um mich sorgen und das Gefühl beruht auf Gegenseitigkeit, aber ich bin immer noch einsam.

Durch meine Mitgliedschaft in einer anderen Gruppe nur für Frauen (für diejenigen unter Ihnen, die neben dem Schwimmen ein bisschen Abenteuer in Ihrem Leben haben möchten, besuchen Sie diese Gruppe unter Liebe sie wild), habe ich gelernt, dass Frauen zusammen eine tolle Sache sein können: eine kraftvolle, lebensbejahende, lachende Sache und ich wollte mehr davon. Als mir eine Freundin zufällig ein Video schickte, das sie im Internet gesehen hatte, auf dem einige der Pembrokeshire Bluetits schreien und lachen, als sie schwimmen gingen, sagte ich sofort: "Ich will etwas davon!"

Ich denke, es gibt Dinge, die im Leben genau zum richtigen Zeitpunkt kommen, und dieses Video war eines davon. Dann lud ich alle meine Freundinnen zu unserem ersten Bad ein. Bei diesem ersten Schwimmen im März dieses Jahres schlossen sich mir 6 andere verrückte Damen an und ich werde ihnen immer dankbar sein, dass sie bereit waren, meine verrückte Idee zu unterstützen, denn daraus ist diese fantastische Gruppe großartiger Frauen gewachsen, die mich zum Lachen bringen. Ich habe mein Selbstvertrauen aufgebaut und ich bin mir sicher, wenn ich laut schreien würde, würde ich mit Flaschen Wein und Kuchen so schnell um mein Haus herumstehen, wie ich „Titten!“ rufen könnte. Und ich fühle mich etwas weniger einsam.

Ja, ich habe immer noch Tage, an denen ich mich einsam fühle, aber sie sind weniger als früher und ich freue mich auf unsere Schwimmrunden, weil das gemeinsame Erlebnis, sich im Meer die Titten abzufrieren, mich auf eine Weise mit dieser verrückten Gruppe von Damen verbindet, die ich hatte nicht erwartet. Für mich geht es also weniger um das eigentliche Schwimmen als vielmehr um die Kameradschaft, und dafür entschuldige ich mich nicht. Ich weiß, dass es für viele das Schwimmen ist, und das ist in Ordnung – ich denke, es ist wichtig, dass wir alle aus der Gruppe herauskommen, was immer wir brauchen – aber für alle da draußen, die vielleicht weniger begeistert vom Schwimmen sind, lass dich nicht davon abhalten, zu kommen weil Sie vielleicht mehr aus der Gruppe herausholen, als Sie erwartet haben. Und Kuchen gibt es immer!

Von Becki Read (Camperbird)

 

 

 

Related Posts

Training für den Henley Thames Marathon (Teil 1)      
Training für den Henley Thames Marathon (Teil 1)      
Von Lins Buck (@Lakelife_Lins) Auswählen eines Ereignisses 2021 war ein großes Jahr für mich. Ich habe zum ersten Mal...
Read More
Anfängerleitfaden für Schleppschwimmer
Anfängerleitfaden für Schleppschwimmer
Dies sind die am häufigsten gestellten Fragen, wenn Sie über die Verwendung einer Tow Float beim Schwimmen im offenen...
Read More
Her Spirit - Winter-Schwimm-Challenge
Her Spirit - Winter-Schwimm-Challenge
Ein paar Blogs von den Schwimmern des Monats der Ihr Geist Winter-Schwimm-Challenge.  Ausfall wurde mir zuerst bewuss...
Read More

2 Kommentare


  • Swim Secure

    Have a look on the link for The Bluetits to see where your nearest group could be.

    https://thebluetits.co/can-we-help/

    If you can’t spot it on the map then I think you can contact someone on the emails provided on that page below the map.


  • Joanne Stringer

    Hi I’m looking for a group in Sussex, I’m in east Grinstead, do you have one at bewl water ? Missing swimming soo much.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen